Der Unterschied zwischen Kampfsport und Kampfkunst

Während im Kampfsport vorrangig der Wettkampfaspekt eine Rolle spielt, geht es in der Kampfkunst um viel mehr als nur das Erlernen von Techniken. Bei einem Kampfsport werden nur Verteidigungen gegen eigene, im Kampfsportstil selbst verwendete, Techniken erlernt. Daher sind die meisten Kampfsportarten zur Selbstverteidigung zu einseitig. Auch sind oftmals die dort erlernten Techniken nicht angemessen (also nicht unter- oder überzureagieren) einsetzbar.

Auch wirkt eine Kampfkunst sehr viel weiter in den Alltag hinein. Es handelt sich um eine tief greifende Schulung von Körper und Geist. Es ist ein Weg nach innen mit dem Ziel sich selbst, seine Stärken und Schwächen, zu erkennen.

Die Kampfkunst verfolgt daher nicht das Ziel sich mit anderen zu messen, sondern ist letztendlich auf sich selbst gerichtet.

Wir bilden keine Schläger aus! Personen, die wir für charakterlich ungeeignet halten, werden von uns nicht unterrichtet. Unser oberstes Ziel ist es immer, nicht zu kämpfen. Nur im äußersten Notfall, dann kommt unsere effektive Selbstverteidigung zum Einsatz.

Denn: Bei einem Kampf gibt es keinen Gewinner – entweder man wird verletzt oder man hat verletzt, in keinem Fall hat man etwas gewonnen.

 

Was bringt mir das Training?

Nicht jeder weiss, dass Gewalt keine Lösung ist. Deshalb wird ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit sich verteidigen zu können in Zeiten wachsender Gewaltbereitschaft immer wichtiger. 

Außerdem wird bei der Kampfkunst der komplette Körper trainiert. Es werden nahezu alle Muskeln des Körpers trainiert, sämtliche Gelenke bewegt und das Knochenskelett stabilisiert. Das ist wichtig, denn gerade heute leiden die meisten Menschen  unter psychischem und körperlichem Dauerstress und einseitiger Belastung des Körpers. Das Trainingsergebnis ist eine erhebliche Steigerung des seelischen und körperlichen Wohlbefindens.

 

Unsere Schwerpunkte

  • Effektive und hoch effiziente Kampftechniken, um sich Notfalls zu verteidigen.
  • Im Vordergrund steht die Erhaltung und Förderung der Gesundheit von Körper und Geist.
  • Das Training dient der Fitness, der Körperbeherrschung und dem Selbstvertrauen.

 

Das besondere an unserer Kampfkunst

  • sie richtet sich nach Dir
  • ist für jedes Alter geeignet
  • selbst 60jährige können mit jüngeren mithalten
  • sie zeigt Dir wie Du bist
  • und wer Du bist!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.